topbild7.jpg
 
Der Star mit seinem schillernden Gefieder schliesst sich im Herbst zu grossen Schwärmen zusammen. Bevor diese aber ihre Überwinterungsplätze im Mittelmeergebiet anfliegen, ziehen sie auf gemeinsamer Futtersuche durch ganz Mitteleuropa bis nach Südengland.
 
In jeder Minute ziehen irgendwo auf der Erde Vögel. Alljährlich sind weltweit rund 50 Milliarden Zugvögel unterwegs! Ihre Flugrouten umspannen praktisch die gesamte Oberfläche unseres Planeten wie ein Netz. Die Zugvögel entfliehen im Herbst aber nicht der Kälte, sie weichen kommenden Nahrungsengpässen aus.

Wenn ziehende Vögel jeweils Anfang Oktober von Tausenden begeisterter Naturfreunde beobachtet werden, dann ist wieder «EuroBirdwatch – Internationaler Zugvogeltag». Daran beteiligt sind in diesem Jahr 30 BirdLife Partnerorganisationen aus Europa und Zentralasien. In der Schweiz betreuen 56 Vereine einen Beobachtungsstand, einer steht am nächsten Sonntag beim Pflegeheim Sennhof in Vordemwald. Hier erwarten Sie Fachleute mit feinster Optik und viel Wissen über die Biologie der Zugvögel. Gemeinsam beobachten wir diese einzigartige Flugschau, bestimmen die durchziehenden Vogelarten und erfassen sie auch zahlenmässig. Alle Beobachtungen werden anschliessend schweiz- sowie europaweit statistisch erfasst. Sind Sie in diesem Jahr auch dabei?

Internationaler Zugvogeltag
Sonntag, 1. Oktober 2017, ab 09:00 bis ca. 16:00 Uhr
Beobachtungsstand beim Pflegeheim Sennhof in Vordemwald, neben dem Turm an der Nordfassade
Leitung: Kennerinnen und Kenner der IG Natur Region Zofingen
Direkter Bus stündlich XX:08 Uhr ab Bahnhof Zofingen; Anmeldung ist nicht notwendig
 
Text & Foto Adrian Wullschleger

 

 

_